Am NCT Dresden bieten wir Ihnen folgende offene Stellen.

Stellenanzeigen

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums, des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, der Medizinischen Fakultät der TU Dresden und des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf. Bitte bewerben Sie sich daher direkt bei den in den Stellenangeboten genannten Ansprechpartnern.

Gerne offerieren wir Ihnen folgende offene Stellen:

NCT Dresden

MTA/ BTA

Kennziffer: 143/2017
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss:
6. Juni 2017

  • Durchführung molekularbiologischer/ histologischer Untersuchungen
  • Isolierung von Proteinen, DNA und RNA aus Gewebe, Zellen, Blut (durch z.B. PCR, rt-PCR, Sequenzierung, Western Blot, Elektrophorese)
  • Anfertigen von histologischen Schnitten aus Cryo- und Paraffinpräparaten
  • Immunhistochemische und Immunfluoreszenz-Färbungen
  • Mikroskopische Auswertung von histologischen Präparaten
  • Auswertung der Versuche, die Ergebnisse fließen direkt in die weitere Forschung ein (z.B. in Publikationen)
  • Durchführung der Blutasservation im Rahmen von klinischen Studien (z.B. Serum, Plasma, Buffy Coat) einschließlich Dokumentation
  • Durchführung von zellbiologischen Untersuchungen
  • Anleitung von Mitarbeitern (z.B. Hiwis, Doktoranden, Azubis)
  • Präsentation/ Diskussion von Daten in Arbeitsgruppenbesprechungen
  • Allgemeine Laborarbeiten (Bestellungen von Verbrauchsmaterial, Allgemeine und spezielle Labororganisation, etc.)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als BTA, MTA oder vergleichbare Abschlüsse
  • Erste Berufserfahrungen erwünscht
  • Beherrschung labordiagnostischer Untersuchungsmethoden und Kenntnisse grundlegender molekularbiologischer Arbeitsmethoden
  • Fachgerechte Bedienung unterschiedlichster Analysesysteme und medizintechnischer Geräte
  • Selbständiges Durchführen von Experimenten und Organisation komplexer Arbeitsabläufe
  • Fließende Englischkenntnisse


Der Arbeitsplatz ist in den Räumlichkeiten des Instituts für Radioonkologie in Dresden angesiedelt.

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Weitere Informationen:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Heidrun Groß, Telefon 0351 458-5239

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Studienkoordinator/in

Kennziffer: 133/2017
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss:
29. Mai 2017

Im Rahmen Ihrer Stelle als Studienkoordinator/in des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden arbeiten Sie am Studienzentrum der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden.

Ihr Aufgabengebiet dort im Rahmen des Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden umfasst die Studienkoordination zur Gewährleistung der ordnungsgemäßen Planung und Durchführung klinischer Studien der Phasen I bis IV unter Berücksichtigung einschlägiger Richtlinien sowie unter Beachtung der Aspekte des Datenschutzes und der Schweigepflicht.

Des Weiteren helfen Sie neue, vorhandene und eigene Studienideen umzusetzen und gemeinsam mit den anderen beteiligten Fachdisziplinen entsprechende onkologische Studien zu initiieren und zu koordinieren.

Die Möglichkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit und Promotion und/oder Habilitation ist grundsätzlich gegeben und wird unterstützt.

Insbesondere gehört zu Ihren Aufgaben:

  • Management der administrativen Prozesse im Genehmigungsverfahren von klinischen Studien
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes und Kooperationen mit Behörden, Meinungsbildnern und weiteren externen Partnern
  • Qualitätsmanagement der klinischen Studien
  • Unterstützung bei der Einreichung von Studien bei Behörden und Ethikkommissionen
  • Unterstützung bei der Sicherstellung und Einhaltung der relevanten gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Enge Kooperation mit der NCT Koordinierungsstelle und Mitarbeitern der weiterer Studienzentralen an NCT Standorten in Dresden und Heidelberg


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fachgebiet der Medizin, Biologie, Biochemie oder ähnliche Fachrichtungen, abgeschlossene Promotion ist wünschenswert
  • Erfahrung im Bereich klinischer Studien (GCP zertifiziert) und gute Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französisch ist wünschenswert
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen im Bereich onkologische und/oder chirurgischer Forschung sind wünschenswert


Die Stelle im Rahmen des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden ist in den Räumlichkeiten der Studienzentrale der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden angesiedelt.

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung


Kontakt & Bewerbung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Heidrun Groß, Tel.: 0351 458-5239.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Study Nurse/ Studienassistent/in

Kennziffer: 134/2017
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss:
29. Mai 2017


Im Rahmen Ihrer Stelle als Study Nurse/ Studienassistent/in des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden arbeiten Sie am Studienzentrum der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden.

Zu Ihrem Aufgabengebiet als Study Nurse/ Studienassistentin gehört insbesondere:

  • Unterstützung bei administrativen und organisatorischen Abläufen in klinischen Studien
  • Betreuung von Studienpatienten gemäß Studienprotokoll
  • Erfassung von Daten aus Patientenakten, Befunddokumentationen und Untersuchungsprotokollen
  • Dokumentation der studienspezifischen Daten sowohl auf Papier-CRF`s als auch in e-CRF`s
  • Vorbereitung und Unterstützung von Monitor-Besuchen, insb. Bereithalten der notwendigen Dokumentation für die Einhaltung des Studienplanes und der Überwachung der gewonnenen Daten

Ihr Profil:

  • Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten oder zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Weiterbildung als Study Nurse sowie Vorkenntnisse in onkologischen Studien sind wünschenswert aber keine Voraussetzung
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit elektronischer Dateneingabe
  • Kenntnisse der üblichen Datenverarbeitungsprogramme (Microsoft Office)
  • Selbständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Einfühlungsvermögen für Tumorkranke


Der Arbeitsplatz ist in den Räumlichkeiten der NCT-Studienzentrale am Universitätsklinikum Dresden, Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie angesiedelt.

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Kontakt & Bewerbung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Heidrun Groß, Tel.: 0351 458-5239.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

NCT Heidelberg

Technische/r Assistent/in in Teilzeit 50-80% - Präventive Onkologie

Kennziffer: 154/2017
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung: Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2018 befristet.
Bewerbungsschluss: 7. Juni 2017


Die Abteilung Präventive Onkologie am Nationalen Zentrum für Tumorerkrankungen (NCT) führt große epidemiologische Studien zu Möglichkeiten der Verbesserung der Prävention und Früherkennung von Krebserkrankungen sowie zur medizinischen Versorgung, Prognose und Lebensqualität von Krebspatientinnen und -patienten durch.

Ihre Aufgaben:


Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine/n technische/n Assistenten/in, bevorzugt mit medizinisch technischer Ausbildung. Ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist die Routineaufarbeitung humaner Bioproben z.B. die Prozessierung verschiedener Blutderivate (Buffy Coat, Serum, Plasma, Isolierung von PBMCs) sowie von Stuhl, Speichel, Urin, Atemkondensat und Gewebe im Rahmen von Studien. Zur Sicherung einer einheitlich hohen Probenqualität führen Sie die Arbeitsschritte nach festen Standardprotokollen durch und registrieren die Proben in einem elektronischen Laborinformationssystem.

Weiterhin sind Sie für die sachgerechte Lagerung und Verwaltung der Proben sowie die Eingabe probenspezifischer Daten in unsere Datenbanken verantwortlich. Ein weiteres, zukünftiges Aufgabenfeld ist die Messung verschiedener Biomarker in den Bioproben. Die dabei anzuwendenden Arbeitstechniken umfassen u.a. molekularbiologische Methoden, wie die Isolation von DANN und RNA aus Gewebe-, Blut- und Stuhlproben, PCR, qRT-PCR, ELISAs. Sie werden die Tests zum Teil eigenverantwortlich etablieren, aber auch auf bestehende Protokolle der Arbeitsgruppe zurückgreifen können. Sie arbeiten eng mit den Mitarbeitern der Arbeitsgruppe zusammen.

Ihr Profil:

Sie besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTA, BTA, MT(L)A oder vergleichbare Qualifikation und haben idealerweise Erfahrungen in der Aufarbeitung humaner Bioproben und der Durchführung molekularbiologischer Versuche (ELISA, qRT-PCR). Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Organisationstalent, Flexibilität, Lernbereitschaft, Motivation und Engagement aus. Sie arbeiten gerne im Team, sind detailorientiert und präzise. Sehr gute Computerkenntnisse sind Voraussetzung. Kommunikation in englischer Sprache ist ein zusätzliches Asset, über das Sie verfügen.

Wichtig: Sie sind bezüglich der Arbeitszeit flexibel und können (bei entsprechendem Freizeitausgleich) an durchschnittlich 2-3 Tagen pro Woche bis ca. 21:00 Uhr arbeiten.

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung


Kontakt & Bewerbung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Petra Schrotz-King, Telefon 06221 56-35970.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Wissenschaftliche/r Koordinator/in NCT Netzwerke - Translationale Onkologie

Kennziffer: 147/2017
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss:
6. Juni 2017

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg ist das führende onkologische Spitzenzentrum in Deutschland. Gründer und Träger des NCT sind das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das Universitätsklinikum Heidelberg, die Medizinische Fakultät Heidelberg und die Deutsche Krebshilfe. Im Rahmen des durch Bund und Länder geförderten Ausbaus des NCT Heidelberg und seinem Partnerstandort Dresden zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin sollen weitere Profilbereiche mit wissenschaftlicher und klinischer Exzellenz aufgebaut werden. Ihr Aufgabenprofil umfasst die Unterstützung des NCT Direktors Translationale Onkologie bei operativen und strategischen Aufgaben, insbesondere in der Vernetzung des NCT in nationalen und internationalen Verbünden und Kooperationen sowie in der Zusammenarbeit mit dem NCT Partnerstandort in Dresden.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination und Ausbau der Kooperationen mit nationalen und internationalen Partnern des NCT
  • Ausarbeitung von Vorlagen und Konzeptpapieren
  • Bearbeitung von Korrespondenz und Anfragen
  • Selbstständige Bearbeitung von Projekten bzw. Mitarbeit in Projektgruppen
  • Koordination der Erstellung von Wissenschafts-/Strukturanträgen und Unterstützung bei Begutachtungen des NCT
  • Mitgestaltung von wissenschaftlichen Veranstaltungen


Ihr Profil:

  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Universitätsstudium bevorzugt in den Lebenswissenschaften; Promotion erwünscht; Berufserfahrungen im wissenschaftlichen und / oder administrativen Projektmanagement sind von Vorteil
  • Ausgeprägte strukturierte und strategieorientierte Arbeitsweise
  • Zuverlässiger, effizienter und selbstständiger Arbeitsstil
  • Souveräne Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freundliches und selbstsicheres Auftreten, eine kommunikative, offene Persönlichkeit
  • Hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzfreude
  • Organisationsgeschick, schnelle Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen


Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Kontakt & Bewerbung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Elisabeth Fischermeier, Telefon 06221 56-6794.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation / Fremdsprachenkorrespondent/in in Teilzeit 19,75 Std./Woche - Translationale Onkologie

Kennziffer: 149/2017
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Bewerbungsschluss:
6. Juni 2017

Ihre Aufgaben:

  • Organisation des Sekretariats der Sektion Molekulare und Gentherapie (Telefon, Korrespondenz, Postverwaltung, Reisekostenabrechnung etc.)
  • Erledigung administrativer Aufgaben für die Forschungsgruppe
  • Abstimmung von Projektprozessen mit internen und externen Projekt- und Kooperationspartnern
  • Unterstützung bei der Erstellung von deutsch- und englischsprachigen Forschungsanträgen
  • Mithilfe bei der Veröffentlichung von englischsprachigen Publikationen
  • Erledigung fremdsprachlicher Aufgaben in Englisch für die Abteilung
  • Zuarbeit beim Personalmanagement innerhalb des NCT
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei der Betreuung von Gastwissenschaftlern


Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. einschlägige Qualifikation im Sekretariats-/Assistenzbereich, vorzugsweise mit Erfahrung im Personalbereich
  • Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Einwandfreie Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Solide Kenntnisse im Bereich der Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie Organisationsgeschick
  • Teamgeist, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein


Wir sind ein lebendiges Team mit Freude und Begeisterung bei der Erledigung unserer Aufgaben. Dafür ist Interesse an selbstständiger Arbeit, aber auch die Fähigkeit zu Teamarbeit dringend erforderlich. Der/die Bewerber/in sollte belastbar sein und Spaß an einem lebhaften Arbeitsplatz haben. Das Beherrschen von Office-Anwendungen wird vorausgesetzt. Wir erwarten ein stets freundliches Auftreten, auch am Telefon, sowie die Fähigkeit sich rasch auf verschiedene Personen und Anforderungen einzustellen.

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung


Weitere Informationen:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Stephanie Laufs, Telefon 06221 42-1612.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool www.dkfz.de/jobs.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.

Studienassistenz (m/w)

ab sofort am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) gesucht.

Die Stelle ist zunächst für 13 Monate befristet, eine Verlängerung ist ggf. möglich.


Ihre Aufgaben und Perspektiven

  • Bearbeitung und Betreuung von onkologischen Therapiestudien
  • Organisation von protokollgerechten Studienabläufen (z. B. Terminvereinbarungen, Vorbereitung studienspezifischer pharmakokinetischer Untersuchungen etc.)
  • Betreuung/Monitoring von Studienpatienten mit Überwachung der Therapie
  • Organisation des Studienbüros
  • Administrative Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung klinischer Studien
  • Unterstützung der Ärzte bei der Identifizierung von Studienpatienten
  • Dokumentation und Archivierung von Patientendaten
  • Erfassung und Dokumentation von Studiendaten in deutscher und englischer Sprache (z. B. CRFs und eCRFs)
  • Vorbereitung und Begleitung von Initiierungen, Monitorbesuchen, Audits und Inspektionen
  • Kommunikation und Korrespondenz mit Studien-Sponsoren, CROs und Sponsoren, Monitoren und Behörden
  • Studienblutentnahmen
  • Durchführung von studienspezifischen Untersuchungen (z. B. EKG)
  • Aufarbeitung und ggf. Anforderung von Patientenmaterialien (Blut, Urin, Gewebe), z. B. Zentrifugieren und Aliquotieren von Seren und deren Versand

Es erwartet Sie ein erfahrenes Studienzentrum im Bereich der Onkologie sowie enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen eines Tumorzentrums innerhalb eines kollegialen und kompetenten Studienteams. Die Teilnahme an internen und externen Fortbildungen wird gewünscht und gefördert. Vergütung erfolgt nach TV-UK.

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) oder MTA (m/w) oder vergleichbare Qualifikation mit Berufserfahrung
  • Bevorzugt Erfahrung im Bereich klinischer Studien
  • Umfassende Kenntnisse mit Standardapplikationen von Windows und MS Office
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und gelegentlichen Reisen zu Studientreffen
  • Teamfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise und Organisationstalent
  • Bereitschaft zum Lernen von „Neuem“
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten und freundliches Auftreten, insbesondere im Patientenkontakt
  • Sicherer Umgang mit Menschen
  • Hohe Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität


Wir bieten Ihnen

  • Zielorientierte individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Informationen zur Wohnungssuche
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)


Kontakt & Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2017 per E-Mail oder Post.

Universitätsklinikum Heidelberg
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Kirsten Bikowski
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
kirsten.bikowski(at)nct-heidelberg.de

Veröffentlichung: 25.04.2017

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Klinische/r Dokumentar/in - Translationale Onkologie

Kennziffer: 099/2017
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss:
26. Mai 2017

Ihre Aufgaben:

Das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), der beteiligten Bundesländer und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und wurde als eines der sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZGs) gegründet. Im DKTK verbindet sich das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) als Kernzentrum langfristig mit onkologisch besonders ausgewiesenen universitären Partnerstandorten und Kliniken in Deutschland. Das Konsortium fördert interdisziplinäre Forschungsthemen an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Klinik, sowie klinische Studien zu innovativen Therapie- und Diagnoseverfahren.

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg ist eine Kooperation des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und des Universitätsklinikums Heidelberg. Als "Comprehensive Cancer Center" und onkologisches Spitzenzentrum der Deutschen Krebshilfe verbindet das NCT interdisziplinäre Patientenversorgung mit exzellenter Krebsforschung unter einem Dach. Am NCT wird Personalisierte Onkologie als zentrumweites Programm verfolgt. Das NCT Präzisionsonkologie Programm vereint alle Aktivitäten, unter anderem in den Bereichen Genomik, Proteomik, Bildgebung, Radiotherapie, Immunologie und Prävention, mit dem Ziel einer individualisierten Krebsmedizin.

Das NCT MASTER (Molecularly Aided Stratification for Tumor Eradication Research)-Programm hat zum Ziel, entitätenübergreifend auf der Basis von Veränderungen im Erbgut einzelner Tumoren individuell angepasste Therapiestrategien zu entwickeln.

Zur Unterstützung des interdisziplinären Workflows am NCT und der internen und externen Partner suchen wir eine/n klinische/n Dokumentationsassistenten/in.

Ihre Aufgaben:

Sie sind verantwortlich für die Registrierung und fortlaufende Dokumentation der Patienten im Studiensystem.

Außerdem gehören zu Ihrer Verantwortung:

  • Sachgerechte Ablage und Pflege von zentralen Studiendokumenten und Datenbanken
  • Schriftliche oder EDV-gestützte Dokumentation der Patientenverläufe
  • Korrespondenz mit anderen Studienzentren


Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur medizinischen Dokumentationsassistenten/in
  • Grundkenntnisse der onkologischen Dokumentation
  • Berufserfahrung erwünscht
  • Grammatische und orthographische Sicherheit der deutschen Sprache
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr sicher im Umgang mit elektronischen Medien, Datenbanken und Softwarepaketen
  • Teamfähigkeit, Selbstständiges Arbeiten, Organisationstalent, ein hohes Maß an Flexibilität und Engagement

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung


Weitere Informationen:

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Lena Fuchs, Telefon 06221 42-1633.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool www.dkfz.de/jobs.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.

Praktikant/in gesucht

Pflichtpraktikum gemäß Studienordnung / Freiwilliges Praktikum: 6 Wochen bis 3 Monate

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Praktikanten (m/w) im Bereich Public Relations des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Das Praktikum wird nicht vergütet.

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Das NCT Heidelberg ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), des Universitätsklinikums Heidelberg, der Medizinischen Fakultät Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe. Ziel des NCT ist die Verknüpfung von vielversprechenden Ansätzen aus der Krebsforschung mit der Versorgung der Patienten von der Diagnose über die Behandlung, die Nachsorge sowie der Prävention. Die interdisziplinäre Tumorambulanz ist das Herzstück des NCT. Hier profitieren die Patienten von einem individuellen Therapieplan, den fachübergreifende Expertenrunden, die sogenannten Tumorboards, zeitnah erstellen. Das In Dresden wird seit Beginn des Jahres 2015 ein Partnerstandort des NCT aufgebaut.


Bei uns

  • lernen Sie die Produktion des NCT-Magazins „Connect“ kennen – von der Themenplanung bis zur Druckvergabe,
  • sammeln Sie Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf dem Gebiet der Krebsmedizin,
  • bekommen Sie aus erster Hand einen Einblick in ein führendes Tumorzentrum.


Ihre Aufgaben

  • Verfassen von redaktionelle Beiträgen für externe und interne Kommunikationskanäle
  • Redaktionelle Mitarbeit am NCT-Magazin „Connect“
  • Bilder recherchieren und auswählen
  • Redigieren von Texten
  • Organisatorische Aufgaben innerhalb der Pressestelle: zum Beispiel Fernsehteams oder Fotoshootings im NCT begleiten
  • Unterstützung beim Ausbau und der inhaltlichen Betreuung unserer Social Media-Kanäle und unserer Webseiten
  • Eigenverantwortliche Übernahme von kleinen Projekten
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der NCT-Benefizveranstaltungen: NCT-Lauf, Rudern gegen Krebs und das NCT-Benefizkonzert „Takte gegen Krebs“


Wir erwarten von Ihnen

  • Ein naturwissenschaftliches oder medizinisches Studium oder Studium mit Fachrichtung Marketing, Kommunikation oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Interesse am Journalismus sowie an Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • eine gute und sichere Schreibe
  • Eigeninitiative, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie zielorientierte Arbeitsweise


Lust uns im Bereich Public Relations zu unterstützen?

Dann bewerben Sie sich jetzt und senden Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres  frühestmöglichen Starttermins per E-Mail an friederike.fellenberg(at)nct-heidelberg.de

Kontakt:

Dr. Friederike Fellenberg                          
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
T: +49 (0)6221 56 5930

Studentische Hilfskraft (m/w) für Veranstaltungen und Spendenwesen

mit Tätigkeitsschwerpunkt in den Bereichen Unterstützung im Spendenwesen und Benefizveranstaltungen, Recherche und administrative Aufgaben ab sofort am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) gesucht.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung im Spendenwesen und beim Veranstaltungsmanagement von innovativen Großveranstaltungen
  • Recherche
  • Administrative Unterstützung
  • Pflege und Aktualisierung der Kontaktmanagementdatenbank (CRM)


Ihr Profil

  • Umfassende Kenntnisse mit Standardapplikationen von Windows und MS Office
  • Interesse am Spendenwesen und Veranstaltungen
  • Bevorzugt aber nicht zwingend notwendig: Erfahrungen mit einem CRM System oder Kontaktmanagement Datenbanken
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zum Lernen von neuen Dingen
  • Organisationstalent und selbstständige Arbeitsweise


Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit in einem hochmodernen onkologischen Spitzenzentrum
  • Relevante, forschungsnahe Spendenarbeiten
  • Mitarbeit bei Interessanten Großveranstaltungen
  • Vergütung erfolgt auf Minijob Basis


Kontakt & Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres  frühestmöglichen Starttermins per E-Mail.

Universitätsklinikum Heidelberg
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Leitung Strategische Entwicklung, Jörg Fleckenstein
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 56-5755
joerg.fleckenstein(at)nct-heidelberg.de

Veröffentlichung: 20.04.2017

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

NCT HSO Fellowship-Program



About the NCT HSO Fellowship Program

The NCT Heidelberg School of Oncology (NCT HSO) provides a tailored fellowship program for scientists and physician scientists in translational cancer research and medicine. The aim of the NCT HSO is to promote training for professional excellence in oncology and to improve multidisciplinary scientific and clinical interactions between laboratory‐based researchers and clinician scientists.

Curricula

The NCT HSO training and education program will encompass clinical & research training and career development activities for fellows in laboratories, research groups and clinical departments within specialized curricula:

  • Scientists pursue a translational cancer research project mentored by DKFZ, NCT or UKL‐HD research groups;
  • Physician Scientists are granted protected research time (25‐100%, allowing flexible curricula according to the candidates’ needs) for a translational cancer research project/trial at DKFZ, NCT or UKL‐HD research groups. They have access to clinical training to qualify for board exams in clinical disciplines of oncology;
  • Fellows have to attend a defined number of educational events offered at internal (e.g. NCT Heidelberg Grand Rounds, NCT State‐of‐the‐Art Seminar Series, DKFZ Progress in cancer research lectures and NCT/UKLHD Interdisciplinary Thursday Lecture) and external conferences, seminars and workshops with a focus on basic, translational and clinical cancer research;
  • Written examination on core topics of the NCT HSO fellowship program such as biometrics/biostatistics, bioinformatics, clinical trial management, Good scientific practice (GSP);
  • Access to DKTK (German Cancer Consortium) activities such as the annual DKTK Summer School as well as exchange and rotation between DKTK partner sites;
  • A certificate upon successful participation is dependent on having attended the obligatory courses, the completion of the research project and a successful examination.

Besides these curricula, the NCT HSO fellowship program is open for a modified training program according to the needs of the applicant and the hosting department.

Prerequisites

Academic requirements for scientists:
Applicants must show a clear commitment for translational cancer research including commitment to obtain broad knowledge in the medical aspects of cancer research and care and should wish to develop careers in clinically relevant research.

Academic requirements for physicians:

Applicants for physician scientist positions need to hold a valid approbation to practice medicine in the EU or Germany. M.D. (M.D. or M.D./Ph.D.) should be candidates finishing their training following their residency and/or fellowship, who wish to prepare for careers in academic medicine.

Selection Process

Candidates will be selected according to their qualification and suitability by a nominated selection committee in a competitive selection process. Candidates meeting the application criteria are invited for an interview and a presentation, which will take place in Heidelberg.

Application Documents

  1. One page (DIN A4) statement of research interest (including research proposal);
  2. Curriculum vitae;
  3. List of publications (including awards);
  4. Copy of the latest degree certificate (officially acknowledged);
  5. Two letters of recommendation.
  6. Applications need to be prepared in English. Complete application papers have to be submitted as a single PDF (max. 5MB) to Dr. Sigrid Ziegler: sigrid.ziegler(at)nct‐heidelberg.de.

The NCT Heidelberg is an equal opportunity employer and affirms the right of every qualified applicant to receive consideration for employment. The NCT Heidelberg is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

Funding

NCT HSO fellows will be funded according to TV‐L or TV‐UK.

Contact

Dr. rer. nat. Sigrid Ziegler, DKTK/NCT
Phone: +49 6221 56‐36458
E-Mail: sigrid.ziegler(at)nct‐heidelberg.de