Thorax

Zusammenfassung
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Lebensqualität (Quality of Life Group) der Euro-päischen Organisation zur Erforschung der Krebsbehandlung (EORTC) und dem Niederlän-dischen Institut zur Behandlung von Krebs (Netherlands Cancer Institute) möchten wir un-tersuchen, wie sich die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Menschen mit seltenen Krebserkrankungen am besten erfassten lässt. Häufig existieren für diese Erkrankungen noch keine zielgenauen Fragebögen, die die spezifischen Probleme gut erfassen können. International werden 500 Patientinnen und Patienten an der Studie teilnehmen. Am Uni-versitätsklinikum Dresden möchten wir 15 Patientinnen und Patienten als Teilnehmende gewinnen.
Hauptprüfer Dr. Martin Eichler
Studiensekretariat Martin Eichler
Zusammenfassung
Charakterisierung des allgemeinen Sicherheits- und Verträglichkeitsprofils einer Reihe von intravenösen (IV) Verabreichungen von ICT01 als Monotherapie und in Kombination mit einem Immun-Checkpoint-Inhibitor (ICI, d.h. Programmierter Zelltod-1 (PD-1) oder Programmierter-Tod-Ligand-1(PD-L1)-Blocker) bei Patienten mit fortgeschrittenen, rezidivierten/refraktären soliden Tumoren oder hämatologischen Krebsarten.
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Sophia Tischer
Studiensekretariat Telefon +49 351-45811439
Zusammenfassung
Multizentrische, bundesweite, nicht-interventionelle Erfassung epidemiologischer Daten von Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (NET), sowie Dokumentation und Analyse der Qualität von Diagnostik und Therapie in der Langzeitbetreuung von NET-Patienten in Deutschlan
Hauptprüfer Dr. med. Anke Kröcher
Studiensekretariat Diana Löscher
Zusammenfassung
Dies ist eine offene Phase Ib/II-Studie. Der Eskalationsteil wird die Sicherheit und Verträglichkeit von JDQ443 als Einzelwirkstoff und JDQ443 in Kombination mit den anderen Studienbehandlungen (TNO155 und Spartalizumab) bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren charakterisieren. Nach der Bestimmung der maximal verträglichen Dosis / empfohlenen Dosis für einen bestimmten Behandlungsarm, wird die Dosis-Expansion die Anti-Tumor-Aktivität bewerten und die Sicherheit, Verträglichkeit und PK/PD jedes Regimes bei der maximal verträglichen Dosis / empfohlenen Dosis weiter beurteilen.
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Max Langner
Studiensekretariat Telefon +49 351-45817566
Zusammenfassung
Patienten mit Tumoren der Schädelbasis und Indikation zur Strahlentherapie mit kurativer Zielsetzung (oder hochdosiert-palliativer Zielsetzung) erhalten eine Protonentherapie mit Gesamtdosen und Fraktionierungsschemata analog der Standard-Photonentherapie oder etablierter Protonen-Schemata. Sofern im Einzelfall eine simultane Chemotherapie indiziert ist, wird diese analog zur Photonentherapie appliziert
Hauptprüfer Dr. med. Steffen Appold
Studiensekretariat Annett Petzold
Zusammenfassung
Vergleich von Protonen- und Photonentherapie von Hirntumoren: Effizienz und Nebenwirkungen bei klinischen Standarddosen Indikation: Patienten mit Hirntumoren und Indikation zur Strahlentherapie mit kurativer Zielsetzung (oder hochdosiertpalliativer Zielsetzung
Hauptprüfer Prof Dr. med. Mechthild Krause
Studiensekretariat Annett Petzold
Zusammenfassung
Erfassung der akuten und späten Toxizität einer erneuten hochdosierten Bestrahlung mit Protonen, nach vorangegangener Bestrahlung im Kopf-Hals-Bereic
Hauptprüfer Dr. med. Fabian Lohaus
Hauptprüfer E-Mail fabian.lohaus(at)ukdd.de
Studiensekretariat Annett Petzold
Zusammenfassung
Es handelt sich um eine randomisierte, multizentrische, offene Phase-II-Zulassungsstudie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von MB-CART2019.1 im Vergleich zur Standardtherapie bei Teilnehmern mit rezidiviertem/refraktärem diffus-großzelligem B-Zell-Lymphom, die nicht für eine Hochdosis-Chemotherapie und autologe Stammzelltransplantation in Frage kommen.
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Minh-Trong Nguyen
Studiensekretariat Telefon +49 351-45811354
Hauptprüfer PD Dr. Volker Gudziol
Zusammenfassung
Zur Bestimmung der maximal verträglichen Dosis(n) (MTD) oder der empfohlenen Dosis für die Expansion (RDE) und des Dosierungsschemas für die Weiterentwicklung von BI 764532. Die MTDs werden auf der Grundlage der Häufigkeit der Patienten definiert, die während der MTD-Auswertungsperiode in den untersuchten Schemata dosisbegrenzende Toxizitäten (DLTs) erfahren. Die empfohlene Dosis für die Ausdehnung (RDE) wird sich an den Bewertungen der allgemeinen Sicherheit, Wirksamkeit, Pharmakokinetik (PK) und Pharmakodynamik (PD) orientieren. Weitere Ziele sind die Dokumentation der Sicherheit und Verträglichkeit von BI 764532, die Charakterisierung von Pharmakokinetik und Pharmakodynamik sowie die Auswertung von Wirksamkeitssignalen. In Phase Ib wird BI 764532 an ausgewählten Patientenpopulationen auf der Grundlage von Daten aus Phase Ia weiter untersucht. Die Ziele, Endpunkte und das Design der Phase Ib werden in einer Änderung des Studienprotokolls nach Vorliegen der Ergebnisse der Phase Ia festgelegt.
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Romy Schöne
Studiensekretariat Telefon +49 351-45810457
Zusammenfassung
Eine randomisierte, offene Phase-3-Studie mit Pralsetinib versus Standardtherapie für die Behandlung von metastasiertem nichtkleinzelligem Lungenkrebs.
Hauptprüfer Dr. med. Martin Wermke
Studiensekretariat Ha-Vy Nguyen-Stumpf
Studiensekretariat Telefon +49 351-45814120
Studiensekretariat Annett Boraschke
Studiensekretariat Telefon +49 351-4587666
Zusammenfassung
Eine prospektive vergleichende Kohortenstudie zur Optimierung und Evaluation einer digital vernetzten und personalisierten Versorgung von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC)
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Felix Saalfeld
Studiensekretariat Telefon +49 351-458
Hauptprüfer Prof. Dr. med. Dr. Esther Troost
Studiensekretariat Susanne Klöber
Zusammenfassung
Simultane, moderat akzelerierte Radiochemotherapie (sechs Bestrahlungen pro Woche) mit 66 Gy mit Photonen versus Protonen
Hauptprüfer Prof. Dr. med. Dr. Esther Troost
Studiensekretariat Annett Petzold
Zusammenfassung
Diese Studie ist offen für Erwachsene mit kleinzelligem Lungenkrebs und anderen neuroendokrinen Tumoren. Die Studie wird bei Menschen mit fortgeschrittenem Krebs durchgeführt, bei denen eine vorherige Behandlung nicht erfolgreich war oder für die es keine Standardbehandlung gibt. Ziel dieser Studie ist es, eine geeignete Dosis von BI 764532 zu finden, die von Patienten mit fortgeschrittenem Krebs in der Einzeldosis vertragen wird. In dieser Studie werden 2 verschiedene Dosierungen von BI 764532 getestet. Außerdem soll geprüft werden, ob BI 764532 Tumore zum Schrumpfen bringen kann. BI 764532 ist ein antikörperähnliches Molekül (DLL3/CD3 bispezifisch), das das Immunsystem bei der Krebsbekämpfung unterstützen kann. Die Teilnehmer werden nach dem Zufallsprinzip in 2 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe erhält Dosis 1 von BI 764532 und die andere Gruppe Dosis 2 von BI 764532. Zu Beginn der Behandlung erhalten die Teilnehmer Infusionen mit BI 764532 in eine Vene. Wenn ein Nutzen für die Teilnehmer besteht und sie die Behandlung vertragen, wird sie bis zur maximalen Dauer der Studie durchgeführt. Während dieser Zeit besuchen die Teilnehmer regelmäßig das Studienzentrum.
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Tina Krügel-Condon
Zusammenfassung
Ziel dieser Studie ist es, die empfohlene Phase-2-Kombinationsdosis (RP2CD[s]) der Kombinationstherapie aus Amivantamab und Capmatinib bei Teilnehmern mit nichtkleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) in Phase 1 zu ermitteln (Auswahl der Kombinationsdosis), Bewertung der Antitumorwirkung der Kombinationstherapie aus Amivantamab und Capmatinib bei NSCLC mit Exon-14-Skipping-Mutation des mesenchymal-epithelialen Übergangs (MET) und MET-Amplifikation, wenn sie in der/den ausgewählten RP2CD(s) in Phase 2 (Expansion) verabreicht wird.
Hauptprüfer Dr. med. Felix Saalfeld
Hauptprüfer Telefon +49 351-458
Studiensekretariat Annett Boraschke
Studiensekretariat Telefon +49 351-4587666
Zusammenfassung
In dieser Studie versuchen wir aus Lungenkrebsproben im Labor Zellen zu züchten an denen wir neue Medikamente erproben können.
Hauptprüfer Prof. Dr. med. habil Martin Wermke
Hauptprüfer Telefon +49 351-4587566
Studiensekretariat Diana Löscher