Hinterlassen Sie Spuren.

Helfen Sie mit, Raum für Spitzenforschung und die

ALTRUJA-BUTTON-VYFW

 

Krebsmedizin der Zukunft zu schaffen - zum Wohl unserer Patienten.

Kunst gegen Krebs

Eine wandernde Aphrodite-Skulptur des Dresdner Bildhauers Thomas Reichstein wirbt in den kommenden Monaten für Spenden für den Neubau des NCT/UCC Dresden. Helfen Sie mit und schicken Sie Aphrodite auf die Reise! mehr erfahren

Warum spenden?

Warum spenden?

Jeder zweite Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs (Männer: 50,5% Risiko, Frauen: 43,1% Risiko). Jährlich gibt es 500.000 Neuerkrankungen in Deutschland - Tendenz steigend. Etwa die Hälfte der Erkrankten überlebt. Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland.

Das NCT/UCC braucht Sie

Bis Ende 2019 entsteht auf dem Gelände des Universitätsklinikums Dresden ein Neubau für das NCT/UCC Dresden. Ärzte und Wissenschaftler finden hier ideale Voraussetzungen für den Kampf gegen Krebs. Gemeinsam arbeiten sie am NCT/UCC daran, Patienten eine maßgeschneiderte Diagnostik und Therapie auf dem neuesten Stand der Wissenschaft anzubieten. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende bei der Realisierung des Neubaus!

Das NCT/UCC braucht Sie
NCT/UCC-Neubau für die Zukunft der Krebsmedizin

NCT/UCC-Neubau für die Zukunft der Krebsmedizin

  • Einzigartige Forschungsplattform
  • Operationssaal der Zukunft
  • Modernste Bildgebungs- und Bestrahlungsmethoden
  • Bereiche für Patientenstudien
  • ONCO-INNOVATION-LAB (durch Spenden finanziert)
    -> Entwicklung neuer Strategien und Technologien gegen Krebs
    -> Fusion von Informatik und Medizin

Spendenkonto

Stiftung Hochschulmedizin Dresden
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zweck: NCT Dresden
IBAN DE27 8505 0300 0221 0457 40


Kontakt

Dr. Heidrun Groß
Leiterin der Koordinierungsstelle NCT/UCC Dresden
Tel.: +49 (0)351 458 5239
Fax: +49 (0)351 458 5716
E-Mail: h.gross(at)dkfz.de